Einzelunterricht

Jenseits von Richtig und Falsch liegt ein Feld.

Dort treffen wir uns. 

Rumi

 

Mit Liebe und Achtsamkeit anerkennen, was ist. Das ist der Ausgangspunkt einer Privatstunde. In einem kurzen Vorgespräch klären wir gemeinsam, was gebraucht ist. Körperliche Verspannungen, Steifheit und innere Unruhe können viele Ursachen haben. Durch bewusste, heilsame Atmung in Verbindung mit Bewegung, können innere Blockaden gelöst werden und der Geist kann zur Ruhe kommen. Durch das zur Ruhe kommen des Geistes, erhalten wir Klarheit und Zugang zu unseren inneren Ressourcen.

Meditation kann ergänzend genutzt werden, in sich zu ruhen und die Beziehung mit sich selbst zu stabilisieren. Ich arbeite in meinen Privatstunden zielorientiert und effizient. Die einzelnen Asanas und Körperübungen basieren auf einer klaren Ausrichtung, die alte Gewohnheitsmuster sichtbar machen und auflösen können für mehr Bewegungsfreiheit und innere Aufrichtung. Ich nutze neben den klassischen Körperhaltungen auch Elemente aus dem Qi Gong und Somatic Movement.

 

Auch für Menschen, die unter Burn -Out oder psychosomatischen Symptomen leiden, kann eine achtsame Arbeit mit dem Körper und Atem unterstützend zur Therpie hilfreich sein. Alle Erinnerungen sind im Körper abgespeichert. Oft haben wir irgendwann eine Spannung im Körper durch ein intensives Erlebnis (Trennung, Scheidung, Verlust eines geliebten Menschen, Verlust des Arbeitsplatzes, Geldsorgen), Trauma, Schock aufgebaut als eine Reaktion, weil wir in dem Moment überwältigt und nicht in der Lage waren, die Emotionen zuzulassen, die damit einhergehen. Auch wenn wir vielleicht längst wieder sicheren Boden haben oder mit Hilfe von Therapie das Thema aufarbeiten konnten, stecken diese Spannung noch immer in unserem Körper und können, wenn auch abgeschwächt, Symptome wie Schlafprobleme, Stress, Unruhe ect. auslösen. Ich schöpfe aus der Erfahrung eigener langjähriger Therpie und Supervision, bin aber keine Psychotherapeutin. Bitte beachten Sie, dass ich hier daher bei psychosomatischen Beschwerden nur zu einer bereits abgeschlossenen oder parallel zu einer noch aktiven Therpie arbeite, da Yoga eine Psychotherapie nicht ersetzen kann und ich keine Psychotherapeutin bin.

 

Yoga in Verbindung mit Atmung können  in eine sanften und achtsamen Form helfen, die Spannung im Körper zu lösen, um in eine Erfahrung der Entspannung und Ruhe zu finden, die als neue Erfahrung abgespeichert wird und unterstützt in Stresssituationen schneller darauf zurückzugreifen, 

 

Weitere Schwerpunkte der Arbeit liegen auf: Unterstützung bei psychosomatischen Symptomen und Burn - Out, Stressreduzierung, gesunder Schlaf, innere Balance und Ausgeglichenheit, heilsame Atmung, inneres Wohlbefinden und Verbundenheit mit sich und seinem Körper, Entspannung, positiver Umgang mit Emotionen und unruhigem Geist, Mobilisierung und Kräftigung des Körpers, Linderung von Rücken - & Schulter/Nackenbeschwerden, aufbauende Übungen bei Skolios, Zentrierung durch ein stabiles Zentrum.

 

Mein Wunsch ist es, dass Du Vertrauen entwickelst, Deiner eigenen Intuition und Körperwahrnehmung zu folgen, um so in Verbundenheit mit Deinem eigenen Körper und inneren Ressourcen und v.a. mit Dir selbst zu leben und letztendlich frei und unabhängig zu sein. 

 

Skype - Sessions sind auch möglich. Kontaktiere mich für ein kostenloses Vorgespräch. 

Kontakt:

Alexa Posth

zert. 200 STD+ Yogalehrerin, 300STD+ Fort- und Weiterbildung, Life Energy Worker, Reiki, Schülerin des Pantharei Approach

Yoga, Pranayama, Meditation, Stress & Energie Management, (Somatisches) Coaching 

Eberswalder Strasse 20, 10437 Berlin

Tel.: 0174-29 26 266

Email: Alexaposth@gmail.com

 

Hinweis: Die Kurse ersetzen nicht die Behandlung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut! Sie sind eine wertvolle Ergänzung und Unterstützung auch während einer laufenden Behandlung. Laufende ärztliche Behandlungen und  Anweisungen sollten weitergeführt werden bzw. künftige nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden. Die Teilnahme an diesen Kursen folgt auf eigene Verantwortung.